Die Crowdfunding Plattform Kickstart hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und in dieser Zeit schon einige Projekte erfolgreich finanziert.

Zum berühmtesten von Kickstarter finanzierten Projekt gehört zweifelsohne Oculus Rift.

Da ist es auch nicht verwunderlich, dass sich eine Forschungsgruppe der University of Pennsylvania der Plattform Kickstarter angenommen hat [1].

Die Studie soll einen umfassenden Blick auf die Kickstarter-Community  und deren Auswirkungen auf die Kreativwirtschaft legen.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie sind (kurz zusammengefasst);

  • Kickstarter Projekte haben 8.800 neue Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen hervorgebracht und damit 29.600 Vollzeitstellen geschaffen.
  • 283,000 Teilzeitangestellte wurden aufgrund der erfolgreich finanzierten Projekte beschäftigt.
  • Die wirtschaftlichen Auswirkungen betragen mehr als 5,3 Milliarden Dollar für deren Erschaffer und seiner Gemeinschaft.