Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w01162a7/crowdsourcingszene.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5841

Gestern haben wir erst darüber berichtet das Classiqs, seitens seedmatch, vor ein paar Tagen für gescheitert erklärt wurde. Heute reiht sich schon das nächste Start-up in die Liste der gescheiterten Crowdinvesting Projekte ein. Es handelt sich um Nextsocial, einem Dienstleister für eCommerce über Facebook.

Die Finanzierungsrunde liegt schon ein paar Jahre zurück. Genau genommen am 21.06.2012.

Im Vergleich zu anderen, über Crowdinvesting finanzierten und gescheiterten Projekten, hat sich Nextsocial aber lange am Markt gehalten. Als Beispiel seien goodz oder vibeWrite aufgeführt. Die bereits wenige Monate nach Finanzierung Insolvenz anmelden mussten.

Ende war vorherzusehen

Bei näherer Betrachtung ist das Ende von Nextsocial gar nicht einmal so verwunderlich. Die Marktbedingungen haben sich geändert und das Geschäftsmodell von Nextsocial überflüssig werden lassen. Denn Facebook erweitert zusehends seine Funktionspalette und steuert mehr und mehr den Bereich eCommerce an.

Crowd-Money-Burn-Rate

Die Crowd-Money-Burn-Rate, abgeleitet von der Cash-Burn-Rate, liegt in etwa bei 2.273 € – Annahme sind 44 Monaten Betrieb. Diese ist vergleichsweiße gering und lässt darauf Rückschlüsse zu, dass im Grunde genommen ordentlich gewirtschaftet wurde und keine Crowdgelder aus dem Fenster geworfen wurden.

Keyfacts

  • Finanziert am: 21.06.2012
  • Erstes Anzeichen für fail out: 03.02.2016
  • Investoren: 192
  • Investierter Betrag: 100.000 Euro

seedmatch Pleite Nr. 14

Nextsocial reiht sich damit in eine Reihe von gescheiterten Crowdinvesting Projekten ein. An der Zahl ist es das vierzehnte gescheiterte Projekt von seedmatch.

Doch das ist bei einer so riskanten Anlageform wie Crowdinvesting es ist, gar nicht mal so verwunderlich.

Übersicht, über die restlichen zwölf gescheiterten Projekte von seedmatch:

  • betandsleep
  • BluePatent
  • foodieSquare
  • EasyCard
  • Tampons for you
  • goodz
  • Caramelized
  • vibeWrite
  • Tollabox
  • Paymey
  • Fraisr
  • Carzapp
  • Classiqs

Ausfallquote von 19,44 %

Mit Einbeziehung von Classiqs liegt die Ausfallquote nun bei 19,44 %. Das heißt, dass 19,44 % aller bei seedmatch finanzierten Projekte bereits gescheitert sind.

– Annahme sind 72 erfolgreich finanzierte Start-ups. Von denen vierzehn bisher gescheitert sind. –

Für den Laien mag sich die Quote vielleicht hoch anhören. Doch bei so frühen Finanzierungsrunden, wie das bei Crowdinvesting der Fall ist, ist ein Wert von 19,44 % nicht ungewöhnlich und dürfte in Zukunft noch ansteigen.

Hier könnt Ihr Euch nochmal das Pitch Video zum Crowdinvesting Projekt anschauen.

Hier geht´s zur Kampagne: nextsocial|seedmatch »